Der Schweigerhof

Unser Bauernhof

Wir über uns

Unser Hof ist seit dem 16. Jahrhundert in Familienbesitz. Im Jahre 1960 wurde der Betrieb aufgrund der beengten Dorflage ausgesiedelt.

Die Landwirtschaft wird von Dipl. Agr. Ing. Florian Schweiger geführt – unterstützt wird er dabei von der Familie und in der Erdbeerzeit von Saisonarbeitskräften.

wheat-cereal-rice-seeds-grain

Landwirtschaft

Futteranbau

Auf umliegenden Feldern werden in wechselnden Fruchtfolgen – Winterweizen, Raps, Mais, Wintergerste, Erdbeeren und Wiesen – bewirtschaftet.

30% der gesamten Fläche wird für das hofeigene Futter (Getreideschrot, Maissilage, Heu) benötigt. Die restliche Erntemenge kann als Brotgetreide vermarktet werden. Als zusätzliche Eiweißkomponente verwenden wir ausschließlich GV-freien Soja. Der Anbau erfolgt nach den Grundsätzen des integrierten Pflanzenbaus.

Es werden Fruchtfolgen eingehalten und die Bodenbearbeitung erfolgt mit moderner bodenschonender Verfahren, um Verdichtungen zu vermeiden. Um die Pflanzen von Beginn an gesund und vital zu erhalten, achten wir auf eine sinnvolle Düngung. Zu einem großen Teil kann dies über den anfallenden Wirtschaftsdünger abgedeckt werden.

Zusätzliche Nährstoffe und die nötigen Spurenelemente bekommen die Pflanzen über den Mineraldünger nur in diesem Ausmaß, wie sie dem Boden entzogen werden und nur zu dem Zeitpunkt, zu dem sie diese auch aufnehmen können. Der Pflanzenschutz kann dadurch auf ein Minimum beschränkt werden. Eine nachhaltige Bewirtschaftung kann durch die Tierhaltung, die weit gestellte Fruchtfolge und die bedarfsgerechte Düngung sichergestellt werden.

Artgerechte Haltung

Unsere Tiere

Auf unserem Hof werden Bullen für unseren Hofladen gehalten. Sie werden als Kälber eingekauft und bis zur Schlachtung bei uns aufgezogen. Das Futter für die Tiere kommt aus unserem eigenen Anbau und ist von bester Qualität.

Unser Schweinefleisch beziehen wir vom Bauernhof Völk. Dort werden die Schweine aufgezogen bis zur Schlachtung. Auch hier achten wir darauf, dass die Schweine hochwertiges Futter und eine artgerechte Haltung genießen. 

Da wir auf Qualität und nicht auf Quantität setzten produzieren wir nur so viel wie wir für die Vermarktung im Hofladen benötigen.

Saisonal bieten wir Kalb- und Lammfleisch an. Auch dies beziehen wir von Bauern aus der Umgebung und besichtigen die lebenden Tiere im Vorfeld. So stellen wir auch hier sicher, dass sie aus einer artgerechten Haltung kommen.

Das hofeigene Futter, die gute fachliche Tierhaltungspraxis, äußerst kurze Transportwege und eine fachgerechte Weiterverarbeitung in unserer Metzgerei ermöglichen die hohe Qualität an unseren Fleisch- und Wurstwaren.

Subscribe to get 15% discount

Consent Management Platform von Real Cookie Banner